Patient Reported Outcome Measures (PROMs) mit opiniooon

Hülya Uysal

Intern Business Development

Patientenbefragungen sind von grosser Bedeutung für die Bewertung der Servicequalität im Gesundheitswesen. So kann man Patienten auch befragen, um ihre individuelle Wahrnehmung in Bezug auf ihre Krankheit oder Behandlung im Rahmen von Patient Reported Outcome Measures (dt. Patientenbewertung von Therapiemassnahmen) zu erfassen. Erfahren Sie im folgenden Blogbeitrag, wie Sie mittels der Software-Lösung von opiniooon PROM-Messungen durchführen können.

Was sind PROMs?

PROMs messen die individuelle Wahrnehmung der Patienten hinsichtlich der Auswirkungen ihrer Behandlungstherapie oder Krankheit. Dabei kann man beurteilen, wie der Patient Symptome, Behinderungen, die Lebensqualität sowie andere gesundheitliche Wahrnehmungen erlebt. Auf diese Weise wird die Patientensicht und ihr individuelles Wohlbefinden in den Vordergrund gerückt sowie der Patientennutzen ermittelt. In Kombination mit evidenzbasierten Informationen lässt sich daher die medizinische Versorgung speziell auf den Patienten ausrichten. 

Wie führt man PROM-Messungen durch?

PROM-Messungen werden in der Regel mithilfe von Fragebögen durchgeführt, die in Patientenbefragungen oder Interviews verwendet werden. Diese Fragebögen können beispielsweise folgende Dimensionen umfassen:

  • Erreichter Gesundheitszustand
  • Genesungsprozess
  • Nachhaltigkeit

Innerhalb dieser Dimensionen können unter anderem Fragen zur körperlichen Funktionsfähigkeit, zum psychischen Wohlbefinden sowie zu Symptomen gestellt werden. Zudem können Patientenbefragungen hierbei vor, während sowie nach einer Behandlung durchgeführt werden. Auf diese Weise kann man die Behandlungsqualität kontinuierlich erhöhen. Der Behandlungszeitpunkt ist dabei besonders zu beachten, da ansonsten die Ergebnisse verzerrt werden könnten.

Welche Vorteile ergeben sich aus PROMs?

Durch die gewonnenen Daten aus PROM-Messungen werden patientenzentrierte Behandlungen und effizientere Konsultationen gefördert. Zudem können sie die Kommunikation zwischen Patient und Arzt verbessern und ebenso können Behandlungsverläufe beobachtet und angepasst werden. Ebenfalls ermöglichen PROMs eine transparente Berichterstattung und können medizinische Guidelines ergänzen. Allgemein dienen sie somit als Nachweis für ein patientenzentriertes Qualitätsmanagement. 

Patientenbefragung mit Tablet-Terminals von opiniooon
Patientenbefragung mit Tablet-Terminals von opiniooon

 

Wie kann ich opiniooon für PROM-Messungen nutzen?

Mit der Software-Lösung von opiniooon können Sie Patientenbefragungen digital und unkompliziert durchführen. Hierbei werden die gewonnenen Daten in Echtzeit ausgewertet und sind danach in Ihrem Auswertungs-Dashboard jederzeit ersichtlich. Die Patienten können Sie zudem nicht nur über Tablets, Terminals und Ihre eigene Webseite bequem befragen, sondern auch über E-Mail, SMS sowie QR-Codes. Sie können beispielsweise Zeit sparen, indem Patienten gewisse Routinefragen bereits elektronisch im Wartezimmer der Klinik ausfüllen. Diese Antworten können Sie dann in der bevorstehenden Konsultation nutzen, um so den Behandlungsverlauf situativ anzupassen. 

Sind Sie interessiert und benötigen noch weitere Informationen? Dann melden Sie sich bei uns! Bei Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.


Quellen:

Brettschneider, C., Lühmann, D. & Raspe, H. (2011). Der Stellenwert von Patient Reported Outcomes (PRO) im Kontext von Health Technology Assessment (HTA). Köln: DIMDI.

Europäische Patientenakademie (EUPATI) (ohne Datum). Beurteilung der Patient Reported Outcomes (PROs). Abgerufen am 07.08.2019 von https://www.eupati.eu/de/klinische-entwicklung-und-studien/beurteilung-der-patient-reported-outcomes-pros/

Hostettler, S., & Kraft, E. & Bosshard, C. (2018). Patient-reported outcome measures: Die Patientensicht zählt. Schweizerische Ärztezeitung. https://doi.org/10.4137/HSI.S11093

Weldring, T., & Smith, S. M. S. (2013). Article Commentary: Patient-Reported Outcomes (PROs) and Patient-Reported Outcome Measures (PROMs). Health Services Insightshttps://doi.org/10.4137/HSI.S11093