3 Gründe, wieso es sich lohnt Kunden Zufriedenheit aktiv zu messen

Fabian Dubler

Founder

Die aktive Sammlung von Kundenfeedbacks ist ein nicht mehr wegzudenkender Standard geworden. Hotels können nicht mehr ohne Kundenfeedbacks leben, Onlineshops bauen sich das Vertrauen ihrer Kunden darüber auf und wir suchen uns die besten Restaurants basierend auf diesen Daten über Tripadvisor. Doch nicht nur für Kunden, auch für Unternehmen sind Kundenfeedbacks eine Quelle wertvoller Informationen für die Messung der Kundenzufriedenheit.

In klassischen Offline-Märkten versäumen es noch viele Unternehmen aktiv und kontinuierlich die Kundenzufriedenheit zu messen. Das ist schade, denn Firmen verschenken damit Performance-Daten, welche sie zur Messung der Qualität ihrer Standorte benutzen könnten.

Wir haben für Sie 3 wichtige Gründe zusammengetragen, wieso es an der Zeit ist, Kundenfeedbacks am Point of Experience zu sammeln.

feedback terminal kundenzufriedenheit

1. Kundenfeedbacks sind live Qualitätsdaten

Firmen können Kundenfeedbacks benutzen um live die Qualität Ihres Angebots zu messen und so der Kundenzufriedenheit den Puls zu fühlen. Trackt man die Kundenzufriedenheit kontinuierlich und zeitnah, kann man Verbesserungspotential sofort wahrnehmen und darauf reagieren. Auf diese Weise können Kommunikationswege wesentlich verkürzt werden. Diese kurze Reaktionszeit hat auch einen positiven Einfluss auf die Churn-Rate.

2. Positive Signalwirkung fördert Firmen-Image

Kunden aktiv nach ihrer Meinung zu fragen sendet positive Signale. Sie zeigen Ihren Kunden, dass Sie sich für ihre Meinung interessieren. Auch den Mitarbeitenden vor Ort zeigen Sie, dass zufriedene Kunden ein wichtiger Geschäftsbestandteil sind. Das wird positive Effekte auf Ihr Image bei Kunden und bei Ihren Mitarbeitenden haben.

Informationen Anfordern

3. Kommunikations Barrieren werden gesenkt

Nur ein geringer Anteil an unzufriedenen Kunden reichen aktiv eine Reklamation ein. Ein Grund dafür ist, dass es den Kunden viel Zeit kostet im nachhinein eine Reklamation einzureichen. Zudem trauen sich viele Menschen nicht, dem Personal vor Ort die ehrliche Meinung mitzuteilen. Das ist gefährlich, denn Firmen verlieren auf diese Weise unzufriedene Kunden ohne davon zu wissen.

Durch ein aktives Kunden-Zufriedenheits Management können Sie dem entgegenwirken. Indem sie die Kommunikationsbarrieren senken erhalten Sie mehr wertvolle Meinungen von Kunden, welche auf klassischen Kommunikationskanälen ihre Kundenzufriedenheit nicht äussern würden.

Weg von Umfragen hin zum Echtzeit Führungstool

Mit opiniooon Feedback Terminals ist es jetzt nicht nur möglich, aktiv Kundenzufriedenheits-Daten zu erfassen, wir machen es möglich, dass Sie diese Daten als Echtzeit-Qualitätsdaten verwenden können. So sind Kundenfeedbacks nicht mehr nur «Befragungen» sondern ein Echtzeit-Führungstool um die Qualität Ihrer Standorte live zu überwachen. Kontaktieren Sie uns. Wir erzählen Ihnen gerne mehr darüber

 

Zurück zur Blog-Übersicht